Katerschau.

Heute planen wir eigentlich, nach Bochum (und von dort weiter nach Marl) zu fahren, um uns zwei hübsche Stubentiger anzusehen, von denen einer vielleicht bald unser neuer Mitbewohner werden soll.
Im Moment klingt es draußen allerdings dank Tief „Emma“ eher nach Tod und Verderben denn nach fröhlicher Bahnfahrt. Mit viel Glück geht es um halb elf dennoch los.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s